Kommandantenabend der Linzer Corps

Kurfürst Prinz Kerky I. lädt auf die Jagdhütte

LINZ. Der Tradition entsprechend hatte das amtierende Linzer Dreigestirn rund um Kurfürst Prinz Kerky I. im Anschluss an die besinnlichen Weihnachtstage, die Vorsitzenden der Linzer Corps sowie deren Präsidenten Alfons Daub zu einem geselligen Abend geladen.

Erweitert wurde dieser Kreis um alle ehemaligen und Ehrenvorsitzenden sowie den Vorstand des Stadtsoldatencorps Rut-Wiess Linz. Der unwirtlichen Jahreszeit zum Trotz fand dieser Empfang in der Grillhütte am Kaiserberg statt, die just zu diesem Zwecke zur kurfürstlichen „Jagdhütte“ des Prinzen umfunktioniert wurde.

Gewärmt vom prasselnden Lagerfeuer und gestärkt von knusprigem Spanferkel und frischem Met, steckte die oberste karnevalistische Heeresführung die Köpfe zusammen, um den Schlachtplan für die anstehenden Sessionstage zu besprechen. Schnell war man sich einig, dass alle Corps den Kurfürsten bei seinem Ansinnen, die jecke Herrschaft über die Stadt zu erlangen, tatkräftig unterstützen werden.

Dies trieb dem Kommandanten der Stadtsoldaten Markus Paffhausen zunächst den Angstschweiß auf die Stirn, doch wurde dieser im Laufe des Abends durch allerhand geistiges Getränk wieder getrocknet. Begleitet durch die kurfürstliche Hofkapelle „Uhles Underground“ feierte man die gefasste Strategie bis in die frühen Morgenstunden.

In diesem Sinne wünschen Kurfürst Prinz Kerky I. und seine beiden Adjutanten Burgvogt Graf Paul und Zinsbote Graf Michael allen ein gesundes und gutes neues Jahr und eine tolle Session 2013, denn „Mir fiere zosamme, ob kreutz oder quer, dat Hätz vun Linz, bliev de Fasteleer“!