Kindertollitäten - Session 2011/2012

Wahl fiel auf Milena aus Lessenich

Kinderprinzessin der KG Lessenicher Sterne: (von links) Pagin Jana Heinzler, Claudia Görgen, Milena I. Heimbach, Otto Knott und Pagin Larissa Görgen.

Lessenich. Milena Heimbach ist schon länger im Karneval aktiv: Mit ihrer Familie geht sie seit Jahren bei der Gruppe "Fränds un Pänz" im Lessenicher Umzug mit. Bei der Karnevalsgesellschaft Lessenicher Sterne tanzt sie seit deren Gründung im Jahr 2008 mit, und jetzt erfüllt sich die Schülerin der Bertolt-Brecht-Gesamtschule einen Traum: Die 13-Jährige wird die nächste Kinderprinzessin der KG.

Sie löst Jana Heinzler (14) ab, die ein bisschen traurig ist, dass sich ihre Amtszeit dem Ende entgegen neigt. "Es ist schön, anderen eine Freude zu machen und sie lachen zu sehen", sagte sie. Man sieht Jana aber auch in der nächsten Session wieder - zusammen mit Larissa Görgen (12) begleitet sie Melina I. als Pagin und konnte ihr auch schon einige Tipps geben.

"Zum Beispiel, wie man auf der Bühne das Lampenfieber wegkriegt", sagte Melina gestern auf dem Gardetreffen der KG in der Mehrzweckhalle an der Laurentiusschule. Milenas Bruder Erik, der nächste Woche neun Jahre alt wird, trägt für seine Schwester die Fahne.

Ein Motto hat Milena auch schon: "Wir feiern im Hellen wie im Dunklen, weil die Sterne immer funkeln." Eine Idee ihres Stiefvaters Uli Mahlberg. Milena kam von sich aus auf den Vereinsvorstand zu. "Am meisten freue ich mich auf die Proklamation." Das "jecke Gen" könnte sie von ihren Omas haben: Rita Heimbach ist Mitglied des Damenkomitees "Ruude Wiever", und Margot Mair war auch lange karnevalistisch aktiv.