Zug in Walberberg

Wilde Fahrt durch die Straßen

Bornheim-Walberberg. 22 Gruppen ziehen durch den Bornheimer Ortsteil. US-Präsident Donald Trump bekommt sein Fett weg.

Schon vor dem Beginn des Walberberger Karnevalszugs feierten die Jecken in den Straßen des Bornheimer Stadtteils. An den Fenstern waren lachende Clowns befestigt, die Gartenhecken waren mit Luftballons verziert. Bunt und vielfältig war dann auch der Walberberger Rosenmontagszug. 22 Gruppen mit zusammen rund 300 Teilnehmern zogen fröhlich durch die engen Straßen des Ortes.

Den Auftakt machten die Kuhls, eine Privatgruppe, die als Achterbahnen inklusive zweier Tüv-Kontrolleure durch die Straßen fegten. Die gemischte Gruppe aus Kindern der Thomas-von-Quentel-Grundschule sowie Bekannten und Freunden präsentierte sich ganz in Weiß mit kunstvoll geschminkten Gesichtern als Schneemänner beziehungsweise Schneefrauen. Zum sechsten Mal waren in diesem Jahr die Chaoscamper dabei, die als Krümelmonster unterwegs waren. Die Kumpels vom Kegelclub Ahl Säu hofften mit „Glück auf und Grube“ auf ein neues Kneipenglück, das sie nach der Schließung ihrer Stammkneipe dringend benötigen.

Mit 30 Männern und Frauen samt Anhang kaperten die Piraten von Edeka Breuer mit ihrem Schiff den Ort. Schon von Weitem sichtbar waren die knatschjecken Trolli-Kostüme des Bündnisses 95 Schwarz-Rot. De Pädchessocher vom Pfadfinderstamm Sankt Walburga waren als der kleine Pfadfinder aus dem Animationsfilm „Oben“ zu bewundern. Zum 30. Jubiläum trug die KG Spaßvögel ähnlich bunte Kostüme wie anno 1987. Außer Rand und Band war der Walberberger Kirchenchor Sankt Cäcilia, der als der verrückte Hutmacher mit Sabine Welter als Alice im Wunderland jede Menge Spaß hatte.

Als Winzer us em Vürjebirch hatte das KC Dream Team jede Menge Wein dabei. Als die Sieben Zwerge mit ihrem Schneewittchen begeisterten der JGV Freundschaftsbund 1895 die Zuschauer am Straßenrand. Clowns, Tünnesse und Schäls bei der Feuerwehr oder die Rock'n'Rollerinnen der Berjer Bienen zogen vorbei. Die Straßenfeger der Pappnas stellten mit Blick auf den US-Präsidenten fest: „Wir enTrümpeln die Welt.“