Das MFC-Publikum ist beifallsstark und sangesfreudig

<b>Spaß ist Trumpf</b> im voll besetzten MFC-Heim.

<b>Spaß ist Trumpf</b> im voll besetzten MFC-Heim.

Die erste Kostümsitzung nach 40 Jahren kommt bei den Jecken im Bad Neuenahrer Sängerheim bestens an

Bad Neuenahr. (mtl) "Die lange Pause ist zu Ende, wir feiern nach 40 Jahren wieder eine MFC-Kostümsitzung", jubelte am Sonntagnachmittag Ulrich Bauer.

Im kombinierten Pfarr- und Sängerheim war nicht nur der Präsident des Männer- und Frauenchors Bad Neuenahr begeistert vom sehr guten Besuch und dem tollen Programm, das übrigens fast ausschließlich einheimische Kräfte vorsah. Mit 160 Gästen, alle bunt und phantasievoll kostümiert, war der Saal fast ausverkauft.

Wehmut klang beim lautstarken "Hansi Alaaf" mit, das dem erkrankten Vorsitzenden Hansi Creuzberg galt, der vor einem Jahr mit der Vorbereitung begonnen hatte und dessen Idee jetzt sein Bruder Franz-Josef Creuzberg organisatorisch in die Tat umsetzte und als Sitzungspräsident brillierte.

Statt Elferat marschierte er mit dem MFC-Organisationsteam in den Saal ein: Georg Förner, Erich Stadtfeld, Theo Klimek und Jochen Hülsmann hörten großen Beifall. Immer wieder ertönte spontan das "MFC und Bad Neuenahr Alaaf" im Saal.

Einen rasanten Tanz zum Auftakt boten die Mädchen der Tanzgarde aus Waldorf, denen sich prompt mit ihrem schwungvollen Funkentanz die Kinderfunken der KG "Bunte Kuh" Walporzheim anschlossen.

In das Lied der Kindertollitäten aus Walporzheim, dem Dreigestirn Kinderprinzessin Anne Lanzerath, Jungfrau Eva Lanzerath und Bauer Florian Knieps, stimmte das Publikum schnell ein. Typisch fürs MFC-Publikum: Es zeigte sich nicht nur beifallstark, sondern auch sangesfreudig.

Als Gäste wurden mit großem Beifall auch die blau-weißen Tollitäten der Schinnebröder, Prinzessin Ruth I. (Geiß) und Kinderprinzessin Michelle I. (Weber), willkommen geheißen. Theo Klimek, MFC-Mitglied und Sänger, bewies sein Talent in der Bütt als "Ne Huusmester".

Mit deftigem Witz erzählte er ganz trocken von seiner abenteuerlichen Berufskarriere und seiner schrägen Frau Billa. Das Publikum war aus dem Häuschen. Als Piraten turnten und tanzten vor den staunenden Jecken mit ihrem Showtanz "Salt & Pepper" vom TV 06 über die Bühne, rotierten die fidelen Spatzen, die "Merle" aus Bachem.

Die "Ahrtal-Blömchen", Rainer Groß, Wolfgang Krupp und Dirk Schönemacker, vermissten zwar ihren Mitsänger Hansi Creuzberg, erhielten aber auch als Trio einen Extra-Applaus.

Und keine Sitzung ohne Orden: Den Ansteckorden des MFC am grün-weißen Band überreichte Franz-Josef Creuzberg an Pastor Peter Dörrenbächer, Ortsvorsteher Dieter Brand und Ulrich Bauer.