Karnevalsauftakt der Lustigen Bucheckern in Bonn-Endenich

Endenicher Karneval : Lustige Bucheckern feiern Sessionsstart auf Russisch

300 Gäste erleben einen witzigen und bunten Sessionsauftakt bei den Lustigen Bucheckern. Der führt sie auf eine Reise nach Russland und Indien.

Mit einem jecken Programm und viel Choreografie haben die 35 Aktiven des Damenkomitees Lustige Bucheckern am Sonntagvormittag die neue Karnevalssession eingeläutet. Im Haus der Springmaus waren unter den 300 Gästen auch das kommende Prinzenpaar Richard I. und Bonna Katharina III. sowie Unirektor Michael Hoch.

Die Marschroute gab Präsidentin Marlies Stockhorst bei der Begrüßung vor. „Ihr habt jetzt den Genuss, uns für ein paar Minuten in den Uniformen zu erleben.“ Die Bucheckern schlüpften in ihre bunten Kostüme, die unter dem Motto „Russland — vom Rhing bis an die Wolga“ standen. Die Wiewer wagten aber auch einen kleinen Abstecher nach Indien. Dort erzählten sie den Gästen ihre „indische Interpretation von Heidira Klum“. Zusätzlich sorgte Giselas Vortrag über die Alltagsprobleme mit ihrem Mann und „Wir lernen Englisch mit Martina“ für viel Heiterkeit: „Now we have facebook – Nun haben wir ein Fass Bier“.

Rund 300 Gäste lachten und klatschten zum zweistündigen Bühnenprogramm, das sich die Bucheckern selbst ausgedacht hatten. Bei einer Modenschau à la Guido Maria Kretschmer fielen die Kommentare zu den Kleidungsstücken schon etwas „bissig“ aus. Bei Zitaten wie „eine lebendig gewordene Fleischwurst“ oder „ein Rollbraten auf drei Etagen“ mussten die Models schon einiges aushalten. Mit Nastrowje und Dschingis Khan ging die russische Reise weiter, deren Höhepunkt im Schlussprogramm endete: Da erlebten die Gäste den Zarenhof von Katharina der Großen, die Petersburger Schifffahrt und das Schwanensee-Ballett. Eine Tombola mit 300 Preisen rundete die Veranstaltung ab.

Die beliebte „In d‘r Kayjass“-Aufführung findet am 16. Januar 2020 statt, so Sprecherin Alexandra Pfeiler. „Da spielen wir wieder eine Schulklasse“. Wegen eines Umbaus im Landesmuseum weichen die lustigen Bucheckern in das Uni-Hauptgebäude in den Hörsaal 1 aus. Karten gibt es ab dem 9. November um 11.11 Uhr in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Allerdings seien die meist schon nach zehn Minuten weg, so die Sprecherin. Das Thema für die Vorstellung wird dieses Jahr „Dich verstehe ich, du sprichst bönnsch“ sein.

Mehr von Kamelle