Carina Pütz regiert in Limperich, Küdinghoven und Ramersdorf: Liküra mit Regenten-Gen

Carina Pütz regiert in Limperich, Küdinghoven und Ramersdorf : Liküra mit Regenten-Gen

Der Ortsausschuss Limperich hat Carina Pütz zur Prinzessin der kommenden Session gewählt. Als Carina I. wird die 23-Jährige das "Liküra-Volk" regieren.

Das „Regenten-Gen“ ist fest in ihrer DNA eingebunden. Maikönigin war sie bereits 2015, als Pagin begleitete sie Kim I. vor drei Jahren durch die Session. Jetzt steht Carina Pütz selbst im Mittelpunkt: Als Carina I. wird die 23-Jährige das „Liküra-Volk“ in der kommenden Session regieren.

„Das war wirklich sehr aufregend“, erzählt die junge Versicherungskauffrau am Tag nach ihrer Wahl. Kurz bevor im Fernsehen der Tatort begann, war der „Wahlkrimi“ im Hause Pütz beendet. „Natürlich habe ich gehofft, dass ich gewählt werde. Umso schöner war es dann, als wir endlich das Ergebnis erfahren haben“, strahlt die zukünftige Prinzessin. Mit ihren Eltern Elli und Helmut Pütz, Schwester Julia (21) und Freundin Ann-Celine Folde (18) hatte sie auf den erlösenden Anruf gewartet.

Insgesamt drei junge Frauen – alle seit Jahren im Karneval aktiv – hatten sich zur Wahl gestellt. Letztendlich hatte Carina Pütz die 13 Mitglieder des Ortsausschusses überzeugt. Schwester Julia sowie Ann-Celine Folde werden sie als Paginnen begleitet. „Nachdem ich in der Session 2016/2017 die Ehre hatte, Kim zu begleiten, war es mein Wunsch, einmal selbst dieses Amt zu bekleiden“, sagt sie. Aber eigentlich hegt sie diesen Wunsch schon seit Jahren. „Wenn ich früher als Kind mit meinen Eltern zum Zug gegangen bin, dann war ich von der Liküra immer ganz begeistert. Wahrscheinlich träumt jedes Mädchen einmal davon, Prinzessin zu sein.“

In den kommenden Wochen wird wohl neben der Arbeit wenig Zeit für Hobbys bleiben. Dazu zählt unter anderem das Reisen. „Ich will viel von der Welt sehen“, sagt Carina Pütz. Daher wird sie noch vor dem Start in die neue Session gemeinsam mit einer Freundin verreisen. Diesmal ist Schottland das Ziel.

Im Sommer beginnt für sie dann der vorkarnevalistische Stress. Sie muss sich um ihr Outfit sowie die Orden kümmern, als designierte Regentin wird sie bereits erste Besucher empfangen. Als Adjutantin steht ihr bei all ihren Verpflichtungen mit Sarah Hama eine ehemalige Liküra-Prinzessin zur Seite.

Die Vorstellung der künftigen Regentin vor dem Liküra-Festausschuss sowie den Ratsfrauen und -herren findet Anfang November im Hotel zur Post in Küdinghoven statt.

Erster Auftritt ist zur Sessionseröffnung am 11.11. auf dem Bonner Marktplatz. Offiziell übernimmt Carina I. ihr Amt mit ihrer Krönung am Samstag, 11. Januar, 2020. Keine Sorgen macht sich die 23-Jährige darüber, Amt und Job unter einen Hut zu bringen. „Ich habe einen Chef, der selbst im Karneval aktiv ist. Daher wird es bestimmt kein Problem sein, wenn ich in der Session Urlaub nehmen will“, ist sie sicher. Und vielleicht, so hofft die zukünftige Prinzessin insgeheim, wird sie ihren Freund für den Karneval begeistern können. „Daran arbeite ich gemeinsam mit meinen Paginnen. Vielleicht ist er am Ende ebenfalls karnevalsverrückt.“

Mehr von Kamelle