1 000 Mutzemandeln und bunte Schminke für Cuddalore

Endenicher Schülerinnen backen für guten Zweck

Duisdorf/Endenich. (rjo) Weiberfastnacht und jecke Wiever überall - für die Kosmetikerin Uschi Aparicio war das die Gelegenheit, eine ganz besondere Spendenaktion für die Flutopfer ins Leben zu rufen: "Schminken für den guten Zweck". Auch die Kolleginnen Andrea Metzner, Irene Driesner, Ute und Tanja Zwick waren von der Idee begeistert.

Kurzerhand ließen sie zusammen im Salon "International Hair Fashion" Taten folgen: Einen ganzen Vormittag zauberten die fünf Fachfrauen den Jecken bunte Karnevalsgesichter. Und das mit Erfolg: Rund 250 Euro sind für die Aktion "Bonn hilft Cuddalore" zusammengekommen.

Auch die Schülerinnen der Joseph-von-Eichendorff-Schule sind an Weiberfastnacht für die Bonner Hilfsaktion tätig geworden: Bunt verkleidet, backten sie rund 1 000 Mutzemandeln.

Die süßen Bällchen verkaufen die Bäckerinnen nun Eltern und Schülern. Der Erlös kommt den Flutopfern zugute. "Wir rechnen damit, dass wir rund 500 Euro für Cuddalore einnehmen", so der stellvertretende Schulleiter Klaus Honisch.