Mädchensitzung der KG Halt Pol in Bad Honnef

700 Mädels feiern in Bad Honnef : So war die Mädchensitzung der KG „Halt Pol“

Wenn es einen Dauerbrenner gibt in der „fünften Jahreszeit“ im Siebengebirge, dann ist es die Mädchensitzung von Bad Honnefs ältester Karnevalsgesellschaft „Halt Pol“. 700 Mädels wissen das auch in diesem Jahr zu schätzen.

Mädels raderdoll: Das ganze Jahr fiebern die jecken Mädels diesem Ereignis entgegen, und auch dieses Mal hielt die Mädchensitzung von Honnefs ältester Karnevalsgesellschaft „Halt Pol“, was sie verspricht. Punkt 14 Uhr eröffnete ein bestens aufgelegter Sitzungspräsident Jörg Pütz das närrische Stelldichein, das wie andere Sitzungen wegen der Renovierung des Kursaales in Bad Honnef in die Nachbarstadt Königswinter ausgelagert war.

In der CJD-Aula stehen dabei sogar mehr Sitzplätze zur Verfügung als in der heimischen „guten Stube“. 700 jecke Mädchen hatten so am Sonntag Gelegenheit, bis abends ein Spitzenprogramm unter anderem mit den Stadtsoldaten TV Eiche, Martin Schopps, den Köbessen, den Domstürmern und Sr. Tollität Luftflotte zu sehen. Nicht fehlen dürfen die hauseigenen Tänzer der KG „American Dream vum Rhing“, die frenetisch gefeiert wurden.