1. Narren-News
  2. Sieg&Rhein

Damensitzungen Hennef: Hennefer Frauen feiern ausgelassen

Damensitzungen Hennef : Hennefer Frauen feiern ausgelassen

Närrinnen treffen sich zu Damensitzungen am Freitag in Söven, Stoßdorf und Westerhausen. Sie feierten ausgelassen ihren Karneval in den Sälen der verschiedenen Orte.

Gestern war es auch bei den Hennefer Wievern soweit: Sie feierten ausgelassen ihren Karneval in den Sälen der verschiedenen Orte.

■ Der Saal des Dorfgasthauses Sövener Hof war voll mit Jung und Alt, als die Sövener Naaksühle am Freitag um 15.11 Uhr ihre Sitzung eröffneten. Die „Nachteulen“ feiern bereits seit 33 Jahren miteinander Karneval. Den Programmreigen eröffnete die Mini-Tanzgarde von Rot-Weiß Söven. Stefan Schmitz kam als „Et Schmitzchen“ aus der Stadt Blankenberg. Aus dem Münsterland reiste die zweiköpfige Dolls Company in Riesenpuppenkostümen als Kölner Dreigestirn an. Mit von der Partie war die neue Sövener Tanzformation „Explosiv“. Als das Heidchenländer Männerballett die Bühne stürmte, tobte bei den Frauen die gute Laune. Die Hennefer Bürgermeister Thomas Wallaus und Klaus Pipke begleiteten das Geistinger Prinzenpaar mit seinem Gefolge, dabei füllte sich die kleine Bühne bis an die Grenze ihrer Möglichkeiten. Präsidentin Melanie Kurth-Seiffert freute sich mit ihren Naaksühlen über einen gelungenen Nachmittag.

Das Geistinger Prinzenpaar füllte mit seinem Gefolge die kleine Bühne im Stoßdorfer Bürgerhaus. Foto: Stefan János Wágner

■ Die Blumenkinder Westerhausen feierten mit ihrer Damensitzung ihr goldenes Jubiläum. Weil sie seit 50 Jahren in Westerhausen Frohsinn verbreiten, ernteten die Karnevalistinnen im großen Festzelt kräftig Applaus. Die Blumenkinder haben mit Melanie Haas und Daniela Sieling gleich zwei Präsidentinnen. Beide sind stolz, Teil einer langjährigen Tradition zu sein. Den Programmreigen eröffnete der alteingesessene Westernhausener Hans-Erich Arzdorf mit „Mer schenke dä Ahl en paar Blömscher“. Diese Einstimmung gab es bereits im 23. Jahr. Arzdorf verabschiedete sich mit dem Ständchen in den karnvalistischen Ruhestand. Stolz sind die Blumenkinder auf ihre 100-seitige Festschrift, die auch auf www.blumenkinder-westerhausen.de einzusehen ist und viele Bilder vergangener Tage zeigt.

■ Der Stoßdorfer Damen-Elferrat Sonnenschein mit seinen 14 aktiven Mitgliedern lud zur traditionellen Weibersitzung ein. Auf die Bühne des Bürgerhauses wurden sie von den Hennefer Stadtsoldaten eskortiert. Der Stoßdorfer Frauenverein, gegründet 1966, blickt auf 55 Jahre Wieverfastelovend in Stoßdorf zurück. Als erstes kündigte Präsidentin Ruth Robert das Rednerduo Schackelford und Peppschmier mit Thomas Schmidt-Schilling und Dominik Kneipp an. Die beiden Stoßdorfer erschienen in Elchkostümen. Sodann kamen die Lohmarer Tanzflöhe mit ihren Tanzgarden an die Reihe. Das Prinzenpaar mit der Geistinger Garde und den Geistinger Schmetterlingen bot ein buntes Bild auf überfüllter Bühne. Dazu Ruth Robert: „Ihr habt es geschafft – ihr habt Stoßdorf gesprengt!“

Uli Teichmann erfreute mit Comedy und Gesang. Die Herrentanzgruppe Jecke Köpp aus Buchholz brachten die Frauen zum Lachen. Kevin Grätz und Sebastin Wanner glänzten mit ihrem „Stummvortrag“, das Damenduo „De Schokolädcher“ und weitere sorgten für eine erlebnisreiche Sitzung und ausgelassene Stimmung.